Frau mit Weltkugel im Sonnenuntergang

Die Kraft der Mondin und deine weibliche Schöpferkraft

Bei Sonnenlicht auf der Wiese liegt ein Seil, liegt ein Seil…

Bei Mondlicht auf der Wiese liegt ein Seil liegt ein Seil… 

Ich kann es aber nicht sehen, darum könnte es auch eine Schlange sein.

Was weisst du über den Mond, und wie nutzt du seine Kraft für dich? Der Erfolg deines Handelns hängt im wesentlichen von zwei Faktoren ab:

  •   Eine klare und reine Absicht
  •   Genügend Energie um es zu manifestieren. 

 

Weiblich zu schöpfen, zu manifestieren bedeutet, das es leicht, freudig und natürlich geschieht. Es ist der Weg des geringsten Wiederstands, vergleichbar einem Fluss, der sich seinen Weg bahnt, egal was sich ihm in den Weg stellt. Vielleicht nicht immer der schnellste Weg, aber beständig und sicher. Das Wasser findet immer einen Weg.

Die Mondin repräsentiert genau diese weibliche stille Seite. Eine friedliche Kraft die göttliche Energie durch die Kraft der Sonne aufnimmt, verinnerlicht und zu einer tiefen und intuitiven Erkenntnis bringt. Es ist die Seite die im Menschen das spiegelt, was Harmonie überträgt, Nahrung, Liebe und Geborgenheit.

Die Energie der Mondin ist weich und zart. 

Wie also kannst du in unserer zivilisierten und industrialisierten Zeit, die Kraft der Mondin positiv für dich nutzen, bzw. dich an diese Kraft wieder anbinden?

Die Kraft des Mondes ist da, ist aber durch ständiges Licht und dem Leistungszwang unserer Gesellschaft geht ein Verlust unserer Anbindung an die Rhythmen der Natur einher, und diese Kraft ist für die meisten Menschen nicht mehr praktisch nutzbar.

Gerade als Frau macht es Sinn sich hier wieder anzubinden, repräsentieren wir in unserer Natur doch diese weiche und zarte Kraft.

Ein Schatz,  in der eine Urkraft und unser energetisches Erblühen verborgen liegt.

In „alten Zeiten“ haben die meisten Frauen im Einklang mit den den Voll- & Neumondzyklen menstruiert. Es gab dazu sogar bestimmte Rituale, wie die sogenannten Fruchtbarkeitsfeste zu Vollmond, da hier oft der weibliche Eisprung war, und die Frau somit in ihrer ganzen Energie und Empfänglichkeit stand.

Die Mondin bewegt ganze Ozeane durch die Gezeiten. Zugvögel und intelligente fühlende Wesen wie Delfine und Wale orientieren sich an ihm.Der Mensch besteht zu bis zu 80% aus Wasser. Hast du dir das mal bewusst gemacht? Wasser ist Leben und wir leben auf dem sogenannten blauen Planet.

Auf der geistig spirituellen Ebene ist Wasser Ausdruck unserer Emotionen und unsere Gefühle. Dies sind die grössten Schöpferkräfte die wir als Menschen besitzen und daher auch bewusst nutzen sollten. Gleichzeitig liegt im Mond auch das Verborgene, das was nicht sichtbar ist. Innenschau, Selbstreflektion, Selbsterkenntnis und in Konsequenz das Loslassen von allem überflüssigen. Alles was nicht mehr dienlich ist um lebendig und zyklisch leicht den eigenen Weg zu gehen.

Der ganze Schöpfungszyklus ist in den vier Mondphasen verborgen. 

Als Frau bist du durch deinen weiblichen Zyklus mit dieser Schöpferkraft ganz selbstverständlich verbunden.

Du als Frau bist die Natur. 

Es gibt energetische Gesetzmässigkeiten, und ein wichtiger ist : Energie folgt der Aufmerksamkeit.

Da wo du die meiste Energie hinlenkst, davon bekommst du noch mehr.

Warum also diesen Energiefluss nicht natürlich nutzen und unterstützen? Warum stressen, sich abmühen und hetzen, wenn es doch gerade Zeit wäre auf das Herz zu hören, zu lauschen, neue Ideen zu sammeln oder loszulassen, damit Platz für neues ist.  Ein Baum würde sich nie weigern im Herbst seine Blätter fallen zu lassen. Er nutzt die Zeit des Winters um auszuruhen, Kraft zu tanken, damit er im Frühling wieder mit neuen grünen Blättern erwachen kann.

Wir Frauen sind nicht zuletzt durch die Werbeindustrie angehalten und oft in dem festen Glauben, dass wir Dank der kleinen weissen “ Stöpsel“, die wir in unsere Vagina stecken 365 Tage im Jahr auf Hochtouren laufen sollen und müssen.

Kein Wunder befinden sich mittlerweile immer mehr Frauen am Rande von Burnout, totaler Überforderung und in der grössten Lebenskrise. Und das obwohl sich doch alles scheinbar erstrebenswerte erreicht hat: Kinder, Job, Mann, Geld, Freunde, Haus, Urlaub,  Hobbys. Alles unter absoluter Kontrolle?  Du kannst alles haben, doch es darf sich leicht und unangestrengt anfühlen. Nur dann ist es stimmig.  Mit einem vollen Herzen weich und kraftvoll zugleich.

Sich wieder anzubinden an deine Natur als Frau, und diesen Rhythmus der Zyklen von männlich aktiv und weiblich passiv in Einklang zu bringen ist ein wahrhaftiger und wichtiger Schlüssel, der uns noch eine ganze Weile in die Neue Zeit des Wandels hinein begleiten wird.

Gerne möchte ich dich als Frau ermutigen, diesen Schritt zu gehen. Es braucht bissle Mut, auch einiges darf losgelassen werden. Ausdauer ist auch ein wenig gefragt, du weisst ja Wasser ist beständig und beharrlich, dennoch wenn es sich mal den Weg gebahnt hat, kann es unglaubliche Kräfte freisetzen.

Wir können es auch für die Männer tun, ein wenig vorausgehen, einfach weil es uns leichter fällt und wir als Frauen von Natur her noch mehr mit dieser ursprünglichen wilden und lebendigen Kraft verbunden sind. Dann können die Männer nachfolgen und wunderbar Seelenpartnerschaften in der neuen Zeit entstehen. Nur gemeinsam wird es möglich seine eine friedliche und glückliche Weltordnung für alle Menschen aufzurufen und zu gestalten.

Eine Welt die wir unseren Kindern und Enkelkindern gerne hinterlassen.

Ich lade dich herzlichst ein dich meiner FrauenComunitiy Perfekt unperfekt anzuschliessen. Wir treffen uns ca. 2x im Monat im Kreis von Frauen. Auf Zoom ganz bequem von dir daheim und trotzdem liebevoll verbunden im Kreis von Gleichgesinnten. Hier findest du alle INFOS

Von Herz zu Herz

Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.